Koryun Asatryan

 

Koryun Asatryan, 1985 in Armenien geboren, begann 1993 nach einem kurzen Intermezzo am Klavier seine Ausbildung als Saxophonist  an der Musikschule in Jerewan bei Prof. A. Manukyan. Ab Oktober 2000 studierte er in Dortmund bei Prof. D. Gauthier, bei dem er seit Oktober 2003 sein Studium an der Hochschule für Musik in Köln fortsetzt. 2002 nahm er an Meisterkursen bei Prof. C. Delangle und bei Prof. A. Bornkamp in Gap / Frankreich  teil. Im Wintersemester 2005/06 bekam Koryun Asatryan Unterricht bei Prof. Bornkamp in Amsterdam. Im Jahre 2006 besuchte er Meisterkurse bei Prof. Jean-Marie Londeix in Slowenien. Seit 1999 gewann Koryun Asatryan diverse Wettbewerbe in Moskau, Jerewan, Kiew, Hamburg, Oldenburg, Berlin, Bayreuth. Bemerkenswert ist sein großer Erfolg im Mai 2004 bei dem 12th Eurovision Competition for Young Musicians, Luzern, wo er als der Vertreter Deutschlands den 2. Preis gewann. Anfang Oktober 2006 bekam er den 1. Preis und den Preis für die beste Interpretation des zeitgenössischen Stückes beim ersten internationalen Aeolus Bläserwettbewerb in Düsseldorf.

Der 22-jährige Armenier zählt zu den ganz großen Hoffnungen des klassischen Saxophons in Deutschland: "Wenn er keine Weltkarriere macht, macht sie auch kein anderer" - so jüngst das Fazit nach seinem Auftritt in Dortmund bei "Meister von Morgen". Denn Koryun Asatryan scheint imstande, selbst hohe Erwartungen spielend zu erfüllen. Der Konzertkalender ist voll, demnächst kommt die neue CD in den Handel. Ferner ist Koryun Asatryan Mitglied des Alliage Quintetts.

 

         

 

www.koryun-asatryan.com

www.alliage.de