New Art Saxophone Quartet

 

1991 formierte sich an der Musikhochschule Basel (CH) das new art saxophone quartet. Es entstand eine neue Art von Saxophonquartett, welches alle Beschränkungen der Originalliteratur hinter sich liess und, mittels Bearbeitungen und eigenen Arrangements, dem Medium Saxophonquartett ein völlig neues Spektrum verlieh.

Es folgten erfolgreiche Konzerte an den wichtigsten Musikfestspielen in Deutschland (Schleswig-Hollstein Musikfestival, Ludwigsburger Schlossfestspiele usw.), sowie Konzertreisen nach Südkorea, Mongolei, Russland, Schweden, Tchechien, Italien, Frankreich und die Schweiz.

Weitere Höhepunkte waren ein Konzert vor dem amerikanischen Präsidenten Bill Clinton in Berlin, sowie die Begleitung des Deutschen Bundespräsidenten Dr. Roman Herzog auf seinem Staatsbesuch in Südkorea und in der Mongolei.

Das nasq wurde im Jahr 2001 mit dem Förderpreis des Deutschlandradio ausgezeichnet und war im selben Jahr "Artist in Residence" am Musikfest Bremen.

Im Jahr 2004 erhielt es den Hauptpreis des schweizerischen Nitoba-Lotteriefond zugesprochen.

www.new-art-sax.com

               

Weiter zur Saxophon Übersicht...