Paul Heller


Tenorsaxophonist bei der WDR Big Band


Der Tenorsaxophonist, Komponist und Arrangeur Paul Heller (geboren am 21.April 1971 in Jülich) studierte von 1990 bis 1994 bei Wolfgang Engstfeld an der Musikhochschule in Köln, spielte 1987-1988 im LandesJugendJazzOrchester NRW und von 1989-1991 im Bundesjazzorchester unter der Ltg. von Peter Herbolzheimer.

1990 begann Paul Heller als professioneller Musiker zu arbeiten und spielte in den Big Bands von Thilo Berg, Jeff Cascaro, in der Bobby Burgess Big Band Explosion, dem Brussels Jazz Orchestra und ist seit der Gründung im Jahr 1994 Mitglied in Bob Brookmeyer!s New Art Orchestra

Als gefragter Solist spielte er mit so unterschiedlichen Musikerpersönlichkeiten wie:
Steve Swallow, Adam Nussbaum, Al Foster, Johnny Griffin, Roman Schwaller, Dusko Goykovich, Jimmy Cobb, Eddie Gomez, Volker Kriegel, Bennie Wallace, Ack van Rooyen, und mit seiner Partnerin in Musik und Leben, Fay Claassen.

Von 2000-2005 war Paul Heller Hauptfachdozent für Jazzsaxophon an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz.

Unter eigenem Namen veröffentlichte der Tenorsaxophonist, Komponist und Arrangeur bisher drei CDs mit u.a. Ack van Rooyen, Roberto DiGioia, Franco Ambrosetti, Jochen Rückert, Wolfgang Haffner, Achim Kaufmann, John Hollenbeck und seinem Bruder, dem Bassisten Ingmar Heller.

Seit 2005 ist Paul Heller festes Mitglied der WDR Big Band, leitet seit 15 Jahren zusammen mit Ack van Rooyen das gemeinsame Paul Heller-Ack van Rooyen Quintett und ist auch als Sideman einer der gefragtesten Musiker der jüngeren Generation.

www.paul-heller.com

SELMER saxophonist Paul Heller                SELMER Saxophonist Paul Heller

 

Special Edition Vol.2 - Das neue Album von Paul Heller


"Das Resultat ist hier ein in sehr eindrucksvoller Weise ebenso zeitgemäßer wie zeitlpser Jazz", schreibt das Jazz Podium über das neue Album von Paul Heller.

Und Rolf Thomas in der Jazzthing: "Das Album ist eine erfrischend kernige Straightahead-Einspielung, auf der man Hellers geistige Nähe zu seinen Vorbildern wie Michael Brecker oder Johnny Griffin oft spüren kann."

Das Album "Special Edition Vol.2" entstand gemeinsam mit dem Bassisten John Goldsby, dem Pianisten Olaf Polziehn und dem Ex-Miles Davis-Schlagzeuger Al Foster. 

Weitere Infos zur CD auf der Website von Challenge Records.

Paul Heller spielt ein SELMER Tenorsaxophon Serie III.


  Paul Heller CD Special Edition Vol 2