clair obscur

 

Das in Berlin ansässige Ensemble wurde 1997 von Saxophonstudenten der Hochschule der Künste gegründet. Seither erfreut es sich einer ausgesprochen breitgefächerten Konzerttätigkeit, die von der Gestaltung klassischer Konzertabende über die Mitarbeit beim Berliner Filmmusikfest (im Rahmen der Berlinale) bis hin zur Arbeit mit verschiedenen Orchestern reicht.

Das clair-obscur Saxophonquartett ist Preisträger des Internationalen ADMC Wettbewerbes Illzach 2007, des Gaudeamus Musikwettbewerbs 2007 sowie des Alice Samter Wettbewerbs der UdK Berlin.

Jan Schulte-Bunert ist Dozent für klassisches Saxophon an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Die Videos von Clair-Obscur:

Clair-Obscur spielt Tombeau de Couperin
Clair-Obscur spielt Andante e Scherzo
Clair-Obscur oder die Kunst der Improvisation


Jan Schulte-Bunert - Sopransaxophon
Maike Krullmann - Altsaxophon
Christoph Enzel - Tenorsaxophon
Kathi Wagner - Baritonsaxophon

www.clair-obscur.de

          

Weiter zur Saxophon Übersicht...