Matthias Anton - Neue CDs
Saxophonist Matthias Anton mit Selmer Saxophon
Foto: Arne Reimer

Matthias Anton - Neue CDs

Auf dem Album SONGBOOK bewegen sich der Saxofonist Matthias Anton und der Akkordeonist Hans-Günther Kölz eindrucksvoll durch verschiedene Stilistiken und Genres, von Klassik bis Jazz.
Zu hören sind hauptsächlich eigene Werke der beiden Musiker, bis hin zu Kompositionen von Astor Piazzolla und Toots Thielemanns. Die Produktion besticht durch ihr harmonisches Zusammenspiel und ihre grenzenlose Spielfreude. Die ungewöhnliche Kombination aus Saxophon und Akkordeon und deren Zusammenklang ist gleichermaßen einzigartig, und wird durch den Einsatzes der Bassklarinette noch verstärkt. Der Klang dieser beiden Instrumente hat die beiden Musiker zu den Arrangements von Erik Saties „Gnossienne Nr.3“ und der bekannten Duke Ellington Komposition „Caravan“ inspiriert.

So bunt wie der Schriftzug auf dem Cover ist die Musik auf der CD PLAYGROUND. Mit dieser Eigenproduktion haben sich Hans-Günther Kölz an den Tasten und Wolfgang Ruß, Bass und Gitarre, einen lange gehegten Wunsch erfüllt.
Mit dabei ist Matthias Anton, der durch ein äußerst vielseitiges und in allen Stilen bewandertes Saxofonspiel beeindruckt, sowie Achim Schweikert als solide und feinfühlig agierender Schlagzeuger.

Beide Alben sind auf dem Label 'Chaos' der Ludwigsburger Bauer Studios erschienen.